Besondere Faltschachteln und Verpackungen durch edlem Druck

Du suchst noch nach spannenden Veredelungsmöglichkeiten? Unsere Jungs von der Wolf-Manufaktur bieten eine wahre Freude an abgefahrenen Veredelungen wie zum Beispiel Heißfolie, Blindprägung oder sogar Farbschnitte. Check it out und sende uns eine Spezialanfrage zu Veredelungen.

Jetzt Druckveredelung anfragen

Blindprägung

Die Blindprägung ist ein Prägedruckverfahren, bei dem der Bedruckstoff dreidimensional verformt wird, ohne dass eine Folie übertragen wird. Je markanter die Verformung, desto stärker ist der Effekt - möglich sind steile Kanten, unterschiedliche Winkel und hoch- und tiefgeprägte Elemente.

Blindprägung WOLF

Bei der Gestaltung muss allerdings berücksichtigt werden, dass die Verformung des Materials auf der Rückseite sichtbar bleibt.

Gerade mit dieser Prägung lassen sich besondere optische und haptische Effekte erzielen. Besonders die mehrstufige Blindprägung erzielt ein hohes Maß an Aufmerksamkeit. Mit dieser Veredelung können unterschiedliche Höhen dargestellt werden.

Durch die Blindprägung ist es möglich dem Papier eine dritte, fühlbare Dimension hinzuzufügen. Die Technik kann so angewendet werden, dass die zu prägenden Elemente erhaben werden (positive Prägung) oder dass sie vertieft werden (negative Prägung). Mittels Prägestempel (Patrize), der das zu prägende Motiv abzeichnet und dem zugehörigen negativen Gegenstück (Matrize) wird unter hohem Druck das Motiv in die Papieroberfläche geprägt. Das Motiv wird sichtbar durch das Spiel von Licht und Schatten auf dem Papier und fühlbar durch die dreidimensionale Verformung der Oberfläche.
Das Verfahren kann mit hochwertigem Offsetdruck und/oder Prägefoliendruck bzw. Heißfolienprägung kombiniert werden.

Heißfolienprägung

Farbfolien oder strukturierte Folien werden hier mit Kraft und Hitze auf das Papier gebracht. Kombinieren Sie: Verschiedene Heißfolien oder Heißfolienprägung mit Blindprägung. Die technische Machbarkeit gibt der Bedruckstoff vor. Nichts ist unmöglich…

Heißfolienprägung Flyer

Bei der Heißfolienprägung übertragen Hitze und Druck beim Kontakt der erhabenen Flächen des Prägestempels die Transferschicht einer Prägefolie auf den Bedruckstoff. Dadurch werden sowohl visuelle als auch haptische Kontraste erzeugt, je nach benutzter Folie mit unterschiedlichen Effekten wie beispielsweise metallisch, matt-glänzend oder perlmutt-schimmernd.

Auch bei der Heißfolienprägung weitet sich das Druckbild und verändert dadurch vor allem filigrane und kleine Motive. Linien sollten mindestens 0,5 pt stark sein. Die bei der Heißfolienprägung übertragene Folienschicht kann abhängig vom Bedruckstoff auf der Rückseite sichtbar sein.

Benötigt zum Erstellen von Heißfolienprägedaten werden Vektordaten, die auf einer eigenen Ebene als Volltonfarbe angelegt sind. Durch Heißfolienprägung veredelte Drucksachen können sofort weiter verarbeitet werden. Dabei werden diese kratzempfindlichen Drucksachen von uns mit größter Vorsicht behandelt.

Cellophanierung

Bei der Veredelung von Faltschachteln wird oft eine Cellophanierung durchgeführt. Auch bekannt unter dem Begriff Folienkaschierung. Das Verfahren Cellophanierung an sich, ist das Aufspenden einer Folie, diese kann matt oder glänzend sein, auf die Außenseite der Faltschachtel. Dadurch wird sogar die Farbwirkung des Drucks verstärkt.

Wir empfehlen diese Veredelungsart sehr häufig, insbesondere, wenn ein vollflächiges Druckmotiv geplant ist. Die Cellophanierung wirkt dann nämlich zusätzlich wie eine sichere Hülle und beugt dem Aufbrechen von Kanten (z.B. an den Kanten) vor. Insofern stellt sich bei einem vollflächigen Druckmotiv nur noch die Frage ob es eine glänzende oder matte Folie sein soll. Je nach Einsatzzweck! Gerne informieren wir Sie bei Interesse ausführlich über die Cellophanierung, natürlich kostenfrei.

Hinweis: Eine Cellophanierung wirkt sich auf die Farbwirkung der Druckfarbe aus, da das Licht an der Folie unterschiedlich gebrochen wird. Bitte berücksichtigen Sie das bei der Planung.